Vestibuläre Rehabilitationstherapie (VRT)

Viele Menschen leiden unter Schwindel. Die Ursachen dafür sind sehr verschieden. Dies bedeutet, dass Schwindel nicht gleich Schwindel ist!

Deshalb ist es wichtig, dass Betroffene von speziell ausgebildeten Therapeuten – sog. Schwindel- und Vestibulartherapeuten – betreut werden. (Schwindel ist kein Schwerpunkt in der Grundausbildung zum Physio.)

Die ersten eineinhalb bis zwei Behandlungen bestehen aus einem gründlichen Befund, der zahlreiche Tests beinhaltet, durch die der Schwindel eingeordnet werden kann (z.B. Lagerungsschwindel, Schwäche des Gleichgewichtsorgans (Vestibulopathie), Vestibuläre Migräne und mehr). Daraus leitet sich die weitere Therapie ab. Bei Auffälligkeiten im Befund schicken wir Sie zum entsprechenden Facharzt.

Auch mit Morbus Menière, Akustikusneurinom oder psychosomatischem Schwindel sind Sie bei uns richtig, sowie bei Schwindel als Begleiterscheinung bei Multipler Sklerose (MS), Morbus Parkinson, Schlaganfall oder Polyneuropathie.

W I C H T I G :   Hinweis zur Rezeptausstellung

Um Missverständnissen vorzubeugen, weisen wir Sie ausdrücklich auf zwei Dinge hin:

1.) Rezepte für die Behandlung von Schwindel in unserer Praxis müssen bitte mit "KG als Doppelbehandlung" ausgestellt sein! Das liegt daran, dass die Krankenkassen nur für 15-20 min Therapie vergüten, unsere Behandlung von Schwindel jedoch in der Regel über 30 min dauert. Wenn die Verordnung nicht als Doppelbehandlung ausgestellt ist, können wir sie nicht annehmen, womit Sie die Kosten komplett selber zu tragen haben. Vielen Dank für Ihr Verständnis!

2.) Auf korrekt ausgestellten Rezepten steht:

  • "6x KG als Doppelbehandlung".

Diese Formulierung ist irreführend und für uns nicht nachvollziehbar.

Sie bedeutet: 6 KG-Einheiten, aber jeweils als Doppelbehandlung.
Somit erhalten Sie 3 Doppeltermine. Dies ist auch im Heilmittelkatalog und / oder Internet nachlesbar.

Um unnötigen Problemen bei der Rezeptausstellung durch Ihren Arzt zu entgehen, drucken Sie dieses Anschreiben aus und legen Sie es Ihrem Arzt vor.

Selbstverständlich können Sie die VRT auch als Selbstzahlerleistung erhalten.

Haben Sie noch Fragen? Dann rufen Sie uns gerne an!


zurück